Verkauf an einen Dritten

Erweist sich der Verkauf an das eigene Management (MBO) als undurchführbar, besteht die Möglichkeit des Verkaufs an einen Dritten. Das Unternehmen sollte in verkaufsfähigem Zustande sein (fit, schlank, steueroptimiert).

Käufersuche

Die Käuferakquise für ein KMU gleicht vielfach der berühmten Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Gründe bilden:

  • Der Käufer muss liquide sein.
  • Der Käufer soll notwendigerweise über das Branchen-know-how verfügen.
  • Das angebotene Unternehmen muss ins langfristige Konzept des Käufers passen.
  • Investoren richten sich nach ihrem Anlageportfolio.
  • Involvierte Manager achten vor allem auf ihre Lebensplanung.

Übersicht: Die Verkaufslösung33

Vorteile

  • Schaffung klarer Verhältnisse
  • Zeitpunkt frei wählbar
  • Entlastung von der Verantwortung
  • Verflüssigung des gebundenen Familienvermögens
  • Hoher Verkaufspreis
  • Arbeitsplatzsicherung
  • Erfüllung der Verpflichtungen gegenüber den Kunden

Nachteile

  • Trennung von Geschäftspartnern und Mitarbeitern
  • nicht mehr in der Öffentlichkeit stehend
  • Rückführung der Fremdfinanzierung ist teuer (Doppelbesteuerung)

Tipps an den Verkäufer

  • Schlankmachen des Unternehmens
  • Fitmachen des Unternehmens
  • Eigenständige Strukturen bilden
  • Know-how „delegieren“
  • Bewertungspositionen in Bilanz separat und transparent darstellen
  • Finanzierungsmodell des Käufer vorgängig selber durchrechnen
  • Berater beiziehen
  • Steuern einkalkulieren

Tipps an den Käufer

  • Rentabilitätsabklärung

Download


33 In den Studien bezeichnen Unternehmenskäufer die Steuerfragen und die emotionalen Schwankungen des Verkäufers als Haupt-Umsetzungsschwierigkeiten im Übernahmeprozess.

Drucken / Weiterempfehlen: